Bäckerei Lenartz


Aktuelles

Bundessiegerin der Fachverkäuferinnen


Wir gratulieren unserer Mitarbeiterin Katharina Oerter zu dieser außergewöhnlichen Leistung.
Im Bundeswettbewerb der Bäckereifachverkäuferinnen hat sich Katharina Oerter aus Mayen, die zugleich die Landessiegerin aus Rheinland-Pfalz ist, in Weinheim als Bundessiegerin durchgesetzt.

Zum Bericht Handwerksblatt
Zum Bericht Handwerkskammer Koblenz

Auszeichnung

Dezember 2015 | Auszeichnung

Das Bäckerhandwerk: Der Imagefilm

Back dem Land das Brot

Grüne Woche Rheinland-Pfalz 2013 zu Gast in der Bäckerei Lenartz

Höfken: Mit solidem Ernährungshandwerk und Regionalität dem Trend trotzen

„Mit solidem Ernährungshandwerk und einem klaren Bekenntnis zu Regionalität schafft es die Bäckerei Lenartz, dem Trend zu industriell hergestellter Massenware und Fertigmischungserzeugnissen zu trotzen“, stellte die rheinland-pfälzische Land-wirtschafts- und Ernährungsministerin Ulrike Höfken bei dem Besuch des mittelständischen Unternehmens in Ettringen (Mayen-Koblenz) fest.

Grüne Woche 2013Das Bekenntnis zu handwerklicher Tradition und Regionalität zeige sich in den Rezep-turen und Herstellungsverfahren der Backwaren, so die Ministerin. Mit vier bis fünf Fachkräften, mit bis zu drei Auszubildenden in der Produktion, 20 bis 30 Verkäuferinnen und weiteren ein bis zwei Auszubildenden in den Filialen im Umkreis sei die Bäckerei Lenartz auch ein klassischer mittelständischer Arbeitgeber und Ausbilder.

Bei dieser Gelegenheit dankte die Ministerin auch den Machern und Akteuren der Regionalmarke EIFEL. Seit nunmehr zehn Jahren verfolge die Dachmarke beharrlich das Ziel, qualitätsorientierte mittelständische Strukturen in der Mittelgebirgsregion zu stärken und so zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der gewachsenen Eifeler Kulturlandschaft beizutragen. “128 EIFEL-Produzenten und 182 EIFEL-Gastgeber, knapp 20 Sortimentsbereiche – das sind Zahlen, die sich sehen lassen können. Diese Zahlen bergen aber gleichzeitig die Gefahr, dass die Nutzer ihre Marke als Selbstläufer sehen”, betonte die Ministerin.

Daher sei die Geschäftsführung auf dem richtigen Weg, wenn sie das online-Marketing verbessere und versuche, weitere Bäcker und Metzger für die Regionalmarke zu gewinnen. “Denn dass man über Regionalität und gute Ernährung Wertschöpfungsketten im ländlichen Raum bilden kann, das wollen wir hier demonstrieren und kommunizieren”, so die Ministerin.

Der Besuch der Bäckerei fand auf Anregung der Regionalmarke EIFEL im Rahmen der Grünen Woche Rheinland-Pfalz 2013 statt. Die mittlerweile zum siebten Mal ausgerichtete Themenwoche steht in diesem Jahr unter dem Motto der Landeskampagne „Rheinland-Pfalz isst besser“.

Grüne Woche 2013„Diese Kampagne will das Bewusstsein für gute Lebensmittel und die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Gesundheit und Umwelt sowie regionaler Erzeugung und Vermarktung schärfen. Wir nutzen die Themenwoche, um die Bedeutung einer guten Ernährung in Schulen, Kitas und anderen Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung an konkreten Beispielen zu verdeutlichen. Wir wollen gleichzeitig Wege aufzeigen, wie regionalen Produkten dabei ein größerer Stellenwert eingeräumt werden kann“, erläuterte Ministerin Höfken. Gemeinsam mit Partnern habe das Ministerium eine Tournee mit 16 Einzelterminen organisiert, um in allen Teilen des Landes zu zeigen, wie nachhaltige Erzeugung, gesunde Ernährung und regionale Wertschöpfung Hand in Hand gehen können.

17.04.2013 | Grüne Woche Rheinland-Pfalz 2013